28.11.2017

Gospel-Chor bringt Muttenzer zum Singen

Die 50 Sänger von Let’s GOspel begeisterten die Besucher der Blaukreuz-Brockenhalle Muttenz und sammelten über 7000 Franken für ein Hilfsprojekt in Afrika.

 

„Every time I feel the spirit“ sang der Chor. Und es war, als ob da tatsächlich so etwas wie der Geist von Weihnachten durch die Brocki fegte. Mit grossem Erfolg gingen die Gospel-Konzerte über die Bühne. Alle drei Events waren sehr gut besucht und lockten neben treuen Brocki-Besuchern auch andere illustre Gäste an. So liess es sich „Em Bebbi sy Jazz“-Gründer Ernst Mutschler nicht nehmen, am Premieren-Abend die Brocki zu beehren.

Die Gäste lauschten zwischen Sofas und Kleiderschränken den Gospel-Songs, die von Segen, Freude und Hoffnung erzählten. Es blieb aber nicht beim passiven Zuhörer. Zu Mitreissend war der Chor mit seinen Solisten und der Profi-Band. Als Höhepunkt sangen Chor und Gäste zwei Lieder gemeinsam.

Kollekte für Jugendliche im Tschad

Dass das Konzert gut ankam, spürte man auch bei der Kollekte. Über 7000 Franken kamen zusammen. Das Geld kommt dem Internationalen Blauen Kreuz zugute und zwar einem Projekt für jugendliche Taxifahrer im Tschad. Viele von ihnen haben ein Alkohol-Problem, was immer wieder zu schweren Unfällen führt. Das Blaue Kreuz möchte die Jugendlichen befähigen, ein gesundes, selbstbestimmtes Leben zu führen.

Beschwingt und glücklich verliessen die Zuhörer das Konzert und liessen den Abend bei Orangen-Punsch und Christstollen ausklingen. Wer das Konzert verpasst hat, hat am 20. Januar um 19:30 Uhr noch eine Gelegenheit, den Chor zu hören, und zwar in der Kornfeldkirche in Riehen.

Brunch für alle

Der nächste Brocki Event in Muttenz (Hofackerstrasse 12) findet am Sonntag, 3. Dezember statt. Dann kann die ganze Familie bei einem feinen Brunch den 1. Advent  feiern.


zurück